Über kvs_admin

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat kvs_admin, 8 Blog Beiträge geschrieben.

Ärztliches Zeugnis für Corona-Schutzimpfung ohne Nennung von Vorerkrankungen

Auch Patienten mit bestimmten Vorerkrankungen können sich zu einem späteren Zeitpunkt gegen das Coronavirus impfen lassen. Sie benötigen als Nachweis ein ärztliches Zeugnis, falls sie nicht schon aufgrund ihres Alters Anspruch auf die Impfung haben sollten. Dies betrifft die Personengruppen, die in den Paragraphen 3 Ziffer 2 und 4 Ziffer 2 der Corona-Impfverordnung genannt sind.

Ärztliches Zeugnis für Corona-Schutzimpfung ohne Nennung von Vorerkrankungen2021-06-11T23:14:42+02:00

Coronavirus-Surveillanceverordnung (CorSurv): KBV-Vorgaben für die Abrechnung der Leistungen in Kraft gesetzt

Die CorSurV wurde erlassen, um in Deutschland zirkulierende SARS-CoV-2-Varianten durch eine tiefergehende Analyse ausgewählter und entsprechend geeigneter SARS-CoV-2-positiver Proben zu beobachten und zu erfassen. Dabei sollen sämtliche Sequenzdaten beim Robert Koch-Institut (RKI) gesammelt und ausgewertet werden. In den Vorgaben der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) zur Abrechnung von Leistungen nach der Coronavirus-Surveillanceverordnung (CorSurV) sind die Pflichten der

Coronavirus-Surveillanceverordnung (CorSurv): KBV-Vorgaben für die Abrechnung der Leistungen in Kraft gesetzt2021-06-11T23:19:09+02:00

Änderung der Coronavirus-Testverordnung zum 25.01.2021

Die Coronavirus-Testverordnung (TestV) vom 27. Januar 2021 wurde mit Wirkung zum 25. Januar 2021 kurzfristig erneut geändert. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat hierzu die Pflichten der Kassenärztlichen Vereinigungen sowie die Pflichten der Leistungserbringer und Testzentren erneut angepasst. Übersicht über die Neuerungen bei der Testung: Testung nach Beauftragung durch den Öffentlichen Gesundheitsdienst (ÖGD): In der TestV

Änderung der Coronavirus-Testverordnung zum 25.01.20212021-06-11T23:06:26+02:00

Änderung der Coronavirus-Testverordnung zum 16.01.2021

Die Coronavirus-Testverordnung (TestV) vom 15. Januar 2021 wurde mit Wirkung zum 16. Januar 2021 geändert. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat hierzu die Vorgaben für die Kassenärztlichen Vereinigungen und der Leistungserbringer sowie der Testzentren zur Abrechnung nach der neuen Coronavirus-Testverordnung (TestV) angepasst. Die neu gefassten Vorgaben umfassen die Pflichten der Ärzte, Labore, Gesundheitsämter, Testzentren, Apotheken etc.,

Änderung der Coronavirus-Testverordnung zum 16.01.20212021-06-11T23:07:09+02:00

Coronavirus-Impfverordnung: KBV-Vorgaben für die Abrechnung der Zeugnisausstellung in Kraft gesetzt

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat die Beschlussfassung zu den Vorgaben zur Abrechnung nach der am 21.12.2020 im Bundesanzeiger veröffentlichten Coronavirus-Impfverordnung des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) umgesetzt. Die notwendigen KBV-Vorgaben zur Umsetzung der Verordnung treten gemäß der Coronavirus-Impfverordnung rückwirkend zum 15. Dezember in Kraft und umfassen die Regelungen für die Ärzte, die über die Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) abrechnen,

Coronavirus-Impfverordnung: KBV-Vorgaben für die Abrechnung der Zeugnisausstellung in Kraft gesetzt2021-06-11T23:13:29+02:00

KBV-Vorgaben zur Coronavirus-Testverordnung zum 15.12.2020 angepasst

Coronavirus-Testverordnung: KBV-Vorgaben angepasst Als Ergänzung zum Textbeitrag Änderung der Coronavirus-Testverordnung zum 02.12.2020 nach Abschluss der Benehmensherstellung: Die Vorgaben für die Leistungserbringer und Kassenärztlichen Vereinigungen zur Abrechnung nach der neuen Coronavirus-Testverordnung (TestV) sind am 15. Dezember mit Wirkung zum 2. Dezember 2020 angepasst worden. Im Rahmen der Benehmensherstellung wurden inhaltliche Anpassungen vorgenommen wurden, die nachstehend erläutert

KBV-Vorgaben zur Coronavirus-Testverordnung zum 15.12.2020 angepasst2021-06-11T23:08:05+02:00

Änderung der Coronavirus-Testverordnung zum 02.12.2020

Wichtige Hinweise Die Coronavirus-Testverordnung (TestV) wurde zum 2. Dezember 2020 geändert. Aktuell werden die Inhalte dieser Website daran angepasst, dies betrifft auch die Registrierungsformulare. Die Kassenärztliche Bundesvereinigung legt spätestens bis zum 15. Dezember 2020 im Benehmen mit den maßgeblichen Verbänden der Ärzte und Einrichtungen, die Leistungen der Labordiagnostik erbringen, dem Deutschen Städte- und Gemeindebund,

Änderung der Coronavirus-Testverordnung zum 02.12.20202021-06-11T23:09:30+02:00

Coronavirus-Testverordnung vom 14. Oktober 2020

Umsetzung der Coronavirus-Testverordnung vom 14. Oktober 2020 im Saarland Diese Website stellt Informationen für Abrechner rund um die Rechtsverordnung zum Anspruch auf Testung in Bezug auf einen direkten Erregernachweis des Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronavirus-Testverordnung – TestV) bereit. Die TestV regelt die Testung von asymptomatischen Personen. Dies umfasst Testungen von Kontaktpersonen, Personen im Umfeld von Infektionsgeschehen und Testungen von zur

Coronavirus-Testverordnung vom 14. Oktober 20202020-12-15T11:27:17+01:00
Nach oben